Lebensmittel
Hier darf geerntet werden!

Von: Barbara Danner-Schmidt

19. August 2021

(Foto: Groh, Pick, Wolf)

Vielleicht ist es Dir schon aufgefallen, in den letzten Wochen haben Mitglieder von ZW-vernetzt zahlreiche Obstbäume mit gelben Bändern markiert. Du fragst Dich wozu? Diese Bäume sind zur Ernte freigegeben und das Obst darf gepflückt werden. Denn heimisches Obst ist viel zu schade, um nicht genutzt zu werden.

Jedes Jahr verrotten Unmengen von Obst auf heimischen Streuobstwiesen, während wir mit großem Aufwand Früchte aus aller Welt importieren, verpacken, transportieren. Hier setzt die Aktion "Gelbes Band" an. Ein gelbes Band am Stamm eines Baums signalisiert, dass dessen Obst gratis und ohne Rücksprache geerntet werden darf. Damit schont man den Geldbeutel und leistet gleichzeitig einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und setzt ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung.

Die Aktion läuft deutschlandweit in vielen Kommunen, zum Beispiel auch in Pirmasens und in verschiedenen Gemeinden im Pfälzerwald.

In Zweibrücken haben wir schon zum zweiten Mal die Aktion gestartet. 13 Teams werden an 16 Standorten Obst- und Nussbäume mit einem gelben Band versehen. Hier darfst Du zugreifen. Die Standorte sind auf das ganze Stadtgebiet verteilt. Dort findet man Äpfel, Birnen, Pflaumen, Mirabellen, Zwetschgen und Walnüsse. Ein Standort ist in Contwig.

Folgendes ist zu beachten:

  • Obst darf nur von den mit einem gelben Band markierten Bäumen geerntet werden. Nur dieses Obst ist von den Eigentümern zur Ernte freigegeben.
  • Geht schonend mit den Bäumen um. Die Bäume und die Grundstücke dürfen nicht beschädigt werden. Keine Äste abbrechen und die Bäume nicht besteigen.
  • Obst, das außer Reichweite hängt, sollte mit Obstpflückern geerntet werden.
  • Wichtig ist auch, dass jeder, der Obst erntet, dies in jeder Hinsicht auf eigene Gefahr tut. Jegliche Haftung für Sach- oder Personenschäden seitens des jeweiligen Grundstückseigentümers oder der Betreiber dieser Website ist ausgeschlossen.
  • Es ist unzulässig, Obst aus dieser Aktion für kommerzielle Zwecke zu verwenden. Bitte nur in haushaltsüblichen Mengen ernten.

 

Hier findet ihr eine Karte mit den Standorten der markierten Bäume. Eine Übersichtsliste findet ihr hier.

Unten in der Fotogalerie gibt es Bilder von schon markierten Bäumen.

 

Wer bei dieser Aktion mitmachen und seine öffentlich zugänglichen Obstbäume über das gelbe Band zur Ernte freigeben möchte, kann sich gerne über das Kontaktformular oder über eine E-Mail an info@zw-vernetzt.de an uns wenden.

Noch eine Anmerkung: Der Wildrosengarten darf selbstverständlich nicht mit einem PKW befahren werden. Aber auch bei den anderen Standorten gilt: Das Auto auf dem Weg lassen.

Und vielen Dank an die Stadt Zweibrücken und den UBZ, die die Aktion unterstützen und ihre Obstbäume auf Ausgleichsflächen zur Verfügung stellen!

 

Bei den Nachbarn:

https://www.pfaelzerwald.de/streuobstwiesen/

https://www.pirmasens.de/leben-in-ps/umwelt-naturschutz-klima/umweltberatung/ernten-erlaubt-aktion-gelbes-band/

>>> Klicken für unser Kontaktformular: Wir freuen uns über Anregungen, Lob und Kritik! <<<